Vorbereitungslehrgang zur Ausbildereignungsprüfung (IHK) - blended learning

Wer ausbilden möchte, muss neben der fachlichen Eignung (z.B. mittels einer abgeschlossenen Berufsausbildung) auch berufs- und arbeitspädagogische Fähigkeiten gemäß Ausbildereignungsverordnung (AEVo 2009) in 4 Handlungsfeldern (HF) nachweisen.

 

Der blended learning Lehrgang der Bundesfachschule des Lebensmittelhandels bereitet Sie an 4 Seminar-Tagen sowie mittels Selbstlernphasen in rechtlichen, pädagogischen, fachlichen, methodischen und didaktischen Belangen auf die schriftliche und mündliche Ausbildereignungsprüfung der IHK vor.

 

Inhalte:

HF 1 Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Planung der Ausbildung

HF 2 Vorbereitung der Ausbildung und Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden

HF 3 Durchführung der Ausbildung, Methodik und Didaktik der Ausbildung 

HF 4 Vorbereitung des Auszubildenden auf die Prüfung, Entwicklungsmaßnahmen, Leistungsbeurteilung

 

blended learning:

In einem dreitägigen intensiven Präsenzblock werden die wesentlichen Inhalte der Handlungsfelder vermittelt. Im Anschluss erfolgt eine durch erfahrene Dozenten unterstützte Online-Selbstlernphase zur Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung vor der IHK. Unmittelbar vor der praktischen Prüfung werden in einem Tagesseminar die Anforderungen einer Präsentation bzw. Unterweisung vertieft. Im Sinne einer intensiven Prüfungsvorbereitung ist die Teilnehmeranzahl auf maximal 18 begrenzt.

 

Seminargebühr: 599,00 € (inklusive Schulungsmaterialien, Mittagessen, Wasser), zzgl. IHK-Prüfungsgebühr


Termine

Herbst 2020:    21. - 23. September sowie 09. November 2020

Frühjahr 2021: 19. - 21. April sowie 07. Juni 2021

 

firmeninterne Lehrgänge ab 10 Teilnehmer bundesweit nach Absprache möglich.



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihr Ansprechpartner:

Florian Zerres

 

Tel:   02631 - 830 460

Fax: 02631 - 830 500

 

mail: zerres[at] food-akademie.de